RU | EN | DE

Die Tour-Programm für 8 Personen. Deutschland.



Während der Fahrt werden die Kursteilnehmer in der Lage, ihr Wissen über Geographie, Geschichte, Literatur zu konsolidieren, hören auf die Begleitung der geographischen Lage Geschichte, politische und wirtschaftliche Struktur der besuchten Länder, ihrer historischen und kulturellen Werte sowie berühmte Leute und interessante Fakten.

1. Tag

Sammeln Sie die Gruppe auf dem Flughafen, Treffen mit dem Reiseleiter. 
Transfer vom Flughafen zum Hotel, Registrierung und Unterkunft. 
Freie Zeit im Ermessen. 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

2. Tag

Frühstück im Hotel. 
Tour Berlin (Auto und Fußgänger) von 3 bis 5 Stunden. 
Berlin ist eine Stadt, die wir nicht nur wissen, es ist eine Stadt, in der wir leben und arbeiten, so können wir es zu Ihnen von allen Seiten zu zeigen. Wenn Sie erwarten, ein grauhaariger alter Mann auf einem Thron zu sehen, sind Ihre Erwartungen nicht ganz gerechtfertigt. Berlin, jung und alt. Es ist sehr lebhaft, impulsive Stadt. Es ist nicht von Jahr zu Jahr, aber buchstäblich von Tagen ändern. Stadt der großen Dichter, Musiker, Politiker, Generäle und erfahrene Freude und Trauer und Kummer und Feier. Heute ist es die Hauptstadt von Deutschland, das ganz Europa vereint und versucht, eine Mutter für alle seine Gäste. Wir lieben diese Stadt und wir werden versuchen, das wäre Ihre Erinnerungen an ihn haben würde immer leicht und angenehm. Die wichtigsten Toren Berlins und die Visitenkarte in Deutschland Unter den Linden - - grand Gasse des königlichen Hofes und die interessantesten historischen Straße Berliner Dom - Die Kathedrale und das Grab der königlichen Familie des Reichstages - die letzte Bastion von Nazi-Deutschland, und heute Studie Während der Tour das Brandenburger Tor zu sehen Parlament. Sie werden sehen, und West-Berlin und Ost. Und zwischendurch, können Sie in einem der besten Restaurants der Stadt mit nationaler Küche speisen. 
Teilzeit, nach Ermessen. 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

3. Tag

Frühstück im Hotel. 
Ausflug nach Potsdam 3-4 Stunden (mit dem Auto und zu Fuß) während einer Pause oder am Ende der Tour Abendessen in einem renommierten Bier auf der "Insel der Peacocks" 
Potsdam - die Residenz der preußischen Könige. Potsdam - ist ein kleiner Ort nur 20 km von Berlin. Trotz der Tatsache, dass er höheren Alter in Berlin, mittelalterliche Gebäude es ist erhalten geblieben. Stadt diskontinuierlichen ohne Krieg, Brände, Angriffe der barbarischen Stämme zerstört, aber er wieder aufgereiht. Seit alten Zeiten seine Bevölkerung hatte Brüder Slawen. Sie widersetzten sich hartnäckig die Truppen des Heiligen Römischen Reiches. Aber was konnte schlecht bewaffneten Bauern gegen das Pferd mit dem Reiter bronirovonymi Albrecht Schutz Spitznamen "Bear", die im Jahre 1150 siegte zu widersetzen. Die nächsten paar Jahrhunderte gab es eine Pause, bis der Große Kurfürst von Brandenburg Friedrich Wilhelm I. Potsdam hat seine Sommerresidenz angekündigt. Von der Mitte des XVII Jahrhundert Potsdam war der eigentliche Sitz der preußischen Könige, aber im Gegensatz zu den großen Städten gab es keine Hektik. Leben in Potsdam verlief stetig und langsam. Drei oder vier Stunden wird es uns ermöglichen, Ihnen die interessanteste Sache in dieser einzigartigen Stadt zu zeigen, und zwar: Schloss Sanssouci - ein Symbol der Stadt, der Palast Tsitsilienhof - diese mittelalterliche und moderne Geschichte. Aleksandrovka - eine russische Siedlung im Zentrum der Stadt. Holländische Viertel und viele mehr. Und wir beginnen, unsere Bekanntschaft mit der Brücke als "Bridge of Spies" bekannt. Dieser Name wurde von einer Brücke zu einem nahe gelegenen Anwesen ausgeliehen "Klein-Glienicke." Und in einem 11. Februar 1986 hat er sich auf der ganzen Welt berühmt, weil auf sie ausgetauscht Geheimdienstagenten. Es war der Kalte Krieg, wenn die Brücke "Glienicke Br? Cke" war die Trennlinie zwischen Ost und West Deutschland. Achsenquer von einer Seite auf die andere nur mit speziellen Instrumenten. Heute, auf dieser Seite finden Sie eine Informationstafel mit Fotos der damaligen Zeit zu finden. Ein Besuch in Potsdam von Berlin ist mit dem Auto, mit dem Zug und Fähre. Sie können wählen, was Sie mögen. In jedem Fall wird Ihnen ein unvergessliches Erlebnis zu bekommen. 
Teilzeit, nach Ermessen. 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

4. Tag

Frühstück im Hotel. 
Eine Reise nach Dresden. 
Dresden - die Stadt seit dem Mittelalter wurde als "Elbflorenz" genannt. Wie alle Staaten Deutschland sowie und an Land Sachsen, sind die Bürger, die hier leben als "Ossi", das "Oriental" ist. Zusammen mit der indigenen Bevölkerung hier hat er gelebt und studiert Russian star Michail Lomonossow, ein Zeitgenosse von prominenten Persönlichkeiten kann Wladimir Putin nennen, die hier serviert. Wir mögen Dresden und Architektur und der geographischen Lage. Es ist sehr praktisch, um von Berlin nach Dresden reisen, dann nach Prag und Wien. Eine Reise, die wir abdecken mehreren Städten und mehreren europäischen Ländern. Aber der Rückkehr in Dresden Zum Beispiel: Dresden - eine herrliche Juwel der deutschen Sachsen und Gebäude der Stadt, in einem einzigartigen Stil der klassischen barocken Dresden und inhärente nur in der einzigartigen Sammlung von Kunstwerken in zahlreichen Museen bestätigen diesen Titel. Dresden wurde schwer durch alliierte Luftangriffe beschädigt, aber die Bewohner demontiert Stein für Stein Schutt und sorgfältig Wiederherstellung ihrer Stadt bis zum heutigen Tag. Dresden weltberühmt für seine einzigartigen Sammlungen, Galerien und viele Museen. Daher kann mit der vollen Verantwortung können wir sagen, dass es etwas zu sehen, und von dem, was er sah, begeistert sein. Wir zeigen Ihnen die berühmten Schlösser, die einzigartige Milchgeschäft, Kunstgalerie und ein einzigartiges Mosaik Pano in der Altstadt. Hier finden Sie eine Stadt, mit der es unmöglich ist, von ihm verabschieden wir uns hundertfach zurück ist zu genießen, und jeder wie der erste Gültigkeitstag. Eine Reise in die Bastei (Sächsische Schweiz) Bastei - ist der Name des Ortes, wo es gefunden wurde, "Sächsische Schweiz". Dies ist eine riesige Palette von über 35 Quadratkilometern ist es das ursprüngliche Relief der sandigen Klippen 195 Meter. Von der Aussichtsplattform bietet einen herrlichen Blick auf die Elbe und die atemberaubende Landschaft von Sachsen. Übersetzt bedeutet Bastei "Bastion", und das aus gutem Grund auf seiner steilen Bergen liegt eine mittelalterliche Festung "Neurath." Dieses Schloss ist für Besucher geöffnet als Museum. Sehenswürdigkeiten Bastia meiner Meinung nach ist die Brücke zwischen den Felsen in einer Höhe von 195 Metern geworfen. Er ist schön und massiv komplizierter. Es wird gesagt, dass vor der Steinbrücke war eine alte, aus Holz, und dass in diesem Fall, ist sehr auffallend Fähigkeiten jener Menschen, die in der Lage, solche Bedingungen in der Ingenieur-Meisterwerk des Denkens zu erstellen waren, so dass diese Brücke gilt als architektonisch sein - Denkmalschutz und ist unter Staatsschutz. Die durch die Hauptbrücke, können Sie rund um das Lager auf den Felsen zu Fuß. Verfügbare Zeichen und Hinweise, damit Sie navigieren. Die Geschichte der Entdeckung dieser Stelle ist sehr interessant und wir sagen Ihnen alle Details, wenn wir uns treffen. Wer kann sagen, dass das Alter Bastayya etwa 100 Millionen Jahren. Es ist wirklich ein einzigartiger Ort, und Sie werden begeistert von dem, was er sah, sein. Mit anderen Worten: "Wir sehen uns bei Bastan" Und Ausflug in Königstein (Skala Palace) Königstein - das ist absolut keine kriminalpolizeiFelsenFestung, es liegt auf einer Höhe von 240 Metern über dem Elbufer entfernt. Es ist wirklich nicht kriminell. In der gesamten Geschichte von seiner Existenz, sie noch sonst jemand hat sich übernommen. Beobachten von der Höhe der Burgmauern können wir das schöne Tal mit Wäldern und Hügeln zu sehen, sondern auch in der Festung selbst hat viele interessante als königlicher Palast, Kasernen, Weinkeller, Pulvermagazin und die Munitionsdepots, Lazarett, ein Casino, eine Schatzkammer und ein Gefängnis. Es wurde von sehr unterschiedlichen Menschen, einer von ihnen war Napoleon Bonaparte besucht. Eine russische Zar Peter I. gelang es, die Festung Königstein zweimal besuchen, im Jahre 1698 und im Jahre 1706 auf. Eine ganz andere, ein Gefangener der Festung. Es war ein berühmter Alchemist Johann Friedrich Böttger, der Erfinder des berühmten europäischen Porzellans ist. Zusammen mit verschiedenen Versionen von seinem Aufenthalt im Gefängnis, es ist die Wahrheit entsprechen. Der Wissenschaftler isoliert worden ist, wäre es nicht in der Lage, seine Fähigkeiten und die Entdeckung von anderen Herrschern der Nachbarländer und Staaten zu verwenden. Die Geschichte der Festung und erzählt von vergangenen Jahrhunderts, als seine Keller und geheime unterirdische Gänge von den Nazis genutzt versteckt tat unbezahlbare Schätze und Gemälde von berühmten Künstlern. Heute ist alles, was in der Dresdener Galerie gespeichert. Die Fläche der Festung fast 10 Hektar kann es zu Fuß oder mit dem Aufzug erreichbar. Kurz gesagt, in den Worten von meinen Gästen ein unglaublicher Ort, beeindruckt, froh, dass sie hier waren. Am Ende - Mittagessen in der ältesten Bier "Saxon Stalevar" Zurück in Berlin 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

Tag 5

Frühstück im Hotel. 
Programs Wahl Zoo, Auto, Tropikalaylend Fahrt auf dem Berliner Tierpark Fahrräder, Einkaufs 
Teilzeit, nach Ermessen. 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

6. Tag

Frühstück im Hotel. 
Besuchen Sie den "Reichstag", der Fernsehturm, der Bezirk Spandau "Citadel" (Palace Krkpost Wasser) 
Teilzeit, nach Ermessen. 
Übernachtung im Hotel in Deutschland.

7. Tag

Frühstück im Hotel. 
Einkaufs 
Vorbereitung für den Start 
Transfer zum Flughafen.

 

Was ist im Reisepreis enthalten


reisen auf einem bequemen minevene; 
Unterkunft auf der Tour im Hotel; 
Mahlzeiten auf der Tour - Frühstück im Hotel; 
Ausflüge auf der Tour mit einem Führer; 
in Begleitung von Vertretern der Firma. 

Nicht inbegriffen

Anordnen Visum und Krankenversicherung ~ 6037,5 P (75 €) 
optionale Ausflüge; 
Eintrittsgelder für Museen, Parks, ... 

 

 

 

 

 
 
_